Die Wespenallergie – Bedrohung aus der Luft Wespen –

vermutlich kennt jeder die schwarz-gelben Insekten, die eine Vorliebe für menschliche Essensreste haben und schon manche erholsame Ruhe im Grünen gestört haben. Gerade wenn man zum Essen auf der Terrasse sitzt können umherschwirrende Wespen sehr lästig sein, für die meisten Menschen sind die Insekten jedoch nicht gefährlich.

Ein Stich ist zwar schmerzhaft aber die Schwellung klingt innerhalb von wenigen Stunden wieder ab.

Es gibt jedoch Menschen, die auf einen Wespenstich mit Schweißausbrüchen, Hautauschlägen, Schwindelgefühl, Herzrasen und sogar Erbrechen reagieren.

Bei derartigen Symptomen sollte sofort ein Arzt konsultiert werden, denn es handelt sich dann mit sehr großer Wahrscheinlichkeit um eine Wespenallergie. Menschen mit einer Wespenallergie reagieren überempfindlich auf Wespengift. So können verschiedene Wespenarten mit einem Stich eine sehr gefährliche allergische Reaktion auslösen, die im schlimmsten Fall sogar lebensbedrohlich sein kann.

Bei einer allergischen Reaktion auf einen Wespenstich kann nämlich ein anaphylaktischer Schock ausgelöst werden, der einen Atem- und Kreislaufstillstand zur Folge hat. Neben verschiedenen Behandlungsmaßnahmen ist es Betroffenen auch möglich mit der Mitführung von einem Notfall-Set im Falle eines Stichs schwere Komplikationen zu verhindern oder durch vorbeugende Maßnahmen das Risiko von einem Wespenstich deutlich zu senken.

Quelle: www.wespenallergie.com