Die Symptome bei einer Wespenallergie

Wer schon einmal von einer Wespe gestochen worden ist, der weiß dass dies nicht weiter schlimm ist. Im Normalfall entsteht um die Einstichstelle eine gerötete, schmerzende Schwellung, die auch von Juckreiz begleitet wird.
Doch diese Schwellung ist nicht viel größer als ein paar Zentimeter und klingt schon innerhalb von wenigen Stunden wieder ab. Es ist auch nicht erforderlich deswegen einen Arzt aufzusuchen. Anderes verhält sich die die Sache natürlich bei Menschen, die eine allergische Reaktion auf den Wespenstich zeigen. Solch eine erkennt man schon an der Größe der Schwellung. Diese ist im Normalfall nicht größer als ein paar Zentimeter.
Bei einer allergische Reaktion kann diese aber bis zu 10 cm und auch größer werden, zudem klingt die Schwellung selbst nach einigen Stunden nicht wieder ab. Bei Patienten, die diese Symptome auf einen Wespenstich zeigten konnte bei mehr als die Hälfte eine Wespenallergie nachgewiesen werden. Es gibt auch Menschen, bei denen der Körper nicht nur in unmittelbarere Nähe der Einstichstelle reagiert, sondern die Reaktionen auf den Wespenstich breiten sich über den ganzen Körper aus. Hier unterscheidet man je nach Schwere der allergischen Reaktion zwischen verschiedenen Stufen.

Bei einer mittel-schweren allergischen Reaktion sind hauptsächlich die Haut und der Magen-Darm-Bereich betroffen.
Es kommt also zu Hautrötungen, es bilden sich Quaddel, die Lippen schwellen an, die Augenlider schwellen an und es kommt zu Übelkeit, Durchfall, Erbrechen und auch Krämpfen. Treten diese Beschwerden auf sollte auf jeden Fall ein Arzt konsultiert werden.

Bei einer Wespenallergie kann nach einem Wespenstich auch eine sehr schwere allergische Reaktion auftreten. In diesem Fall werden meist die Atemorgane oder das Herz-Kreislaufsystem geschädigt.

Typische Symptome für eine schwere allergische Reaktion bei einer Wespenallergie sind Atemnot, ein pfeifender Atem, Herzrasen, Blutdruckabfall, eine sehr starke körperliche Schwäche und dem Betroffenen ist es nicht mehr möglich den Abgang von Stuhl und Urin zu kontrollieren. Es kann zu einem anaphylaktischem Schock kommen, der Bewusstlosigkeit, Herz- und Atemstillstand zur Folge hat.

Solch eine allergische Reaktion auf eine Wespenallergie ist lebensbedrohlich, in solch einem Fall muss sofort ein Notarzt verständigt werden, der den Betroffenen zur Behandlung in das Krankenhaus bringt. Unabhängig von der Schwere der allergischen Reaktion können bei einer Wespenallergie nach einem Stich noch andere Symptome auftreten. Betroffene verspüren oftmals einen Juckreiz, Kopfschmerzen, ein Hitzegefühl, ein Kribbeln, Schwindel und Benommenheit.

Quelle: www.wespenallergie.com